Wappen von Lichterfelde Lichterfelde Ost

Lichterfelde Ost

Gegenwart eines Ortsteils

Eröffnung des umgebauten LIO am 29. April 2015
Am 29. April fand eine große Eröffnung des umgebauten LIO statt. Der, gut besuchte, neue Haupteingang liegt an der Spitze des Gebäudes, dem Platz vor dem Bahnhof zugewand.
Wenn man das Gebäude durch diesen Eingang betritt, befindet sich links C&A im Erdgeschoß, rechte erst Butter-Lindner, dann ein Zeitungs- und Lotto-Laden, ein T-Punkt, ein Geschäft der Parfümerie Harbeck, ein Thürmann Back-Shop und dann ein Nagelstudio.
In der Mitte des Ganges zu den hinteren Geschäften befindet sich eine Rolltreppenanlage für den leichteren Zugang zum ersten Obergeschoss
Der Fahrstuhl, der die Verkaufs- und Park-Etagen verbindet, ist weiterhin vorhanden. Im Untergeschoss befindet sich eine über diesen erreichbare Toilettenanlage.
Im dann folgenden Teil, der die ehemaligen Flächen von Aldi, Kaisers und Co umfasst, liegt rechts erst ein Asia-Imbis, dann ein Juwelier sowie am Ende des Ganges Woolworth. Auf der linken Seite gibt es ein Rossmann und Reno-Schuhe.
Zwischen den Geschäften im Erdgeschoss gibt es noch einige leere, zur Vermietungs stehende, Ladenräume.
Im ersten Obergeschoss liegen in der Spitze weiterhin Verkaufsräume von C&A, die man auch den Räumen im Erdgeschoss erreichen kann.
Im hinteren Teil die neuen Räume von Kaisers und Aldi.
Im Obergeschoss im hinteren Bereich weiterhin Elixia, in der Spitze eine Physiotherapie-Praxis.

Seit Anfang April 2014 wird das Einkaufszentrum LIO umgebaut.
Die schmale Spitze zum Bahnhofsvorplatz wird durch einen Anbau (EG und 1. OG), der über die alte Zu- und Abfahrt zur Parkpalette gebaut wird, verbreitert.
In einen Teil des Neubaus wird C & A einzigen. Der bisher von C & A genutzte Bereich wird für Geschäfte, die an der Front zur Lankwitzer Straße entstehen, genutzt.

Aldi und Kaiser's sind aus dem Erdgeschoss in die erste Etage umgezogen, in dem Berdich des Erdgeschosses, in dem sich Aldi und Kaisers befanden, wird zu einer 'Mall' umgebaut, in die verschiedene Geschäfte einziehen werden.
So wird unter anderem der Verkeufsbereich von Rossmann dorthin verlagert.
Von den zur Eröffung des LIO vorhandenen Geschäften sind nur noch C & A, Rossmann, Aldi, Kaiser's und Elexia vorhanden.

Anders als in der Zeichnung für das Erdgeschoss gezeichnet, wird es wohl keine Fahrradabstellplätze zwischen dem LIO und dem Bahndamm geben, da, so finde ich, der Platz zu gering ist. Außerdem wird in diesem Abschnitt auch der Notausgang von der 1. Etage von C & A liegen.
Belegung der Etagen:
Erdgeschoß: Plan vom 03.07.2013

1. Stock: Plan vom 15.01.2013

2. Stock:
(aktuell belegt die Firma Kad3n einen Teil der Spitze im 2. Stock)Plan vom 15.12.2012

Architektennsicht:


In 'Lichterfelde Ost' wurde an der Lankwitzer Straße ein Einkaufszentrum gebaut.
Dieses Einkaufszentrum wurde anstelle der Ladenzeile, von Bahnhof entlang der Lankwitzer Straße bis zu Telekom-Gebäude, gebaut. Dieses Einkaufszentrum wurde Anfang Oktober (1., 4. und 10. Oktober 2007) eröffnet und enthält unter anderem die folgenden Geschäfte:


Das Einhaufszentrum heiß "LIO".
Ich habe aus einem Prospekt des Fitness-Studios habe ich mal eine Illustration des Architekten gescannt. Weiterhin habe ich am 27. September 2007 ein Photo des Baus, während der letzten Baumaßnahmen, und am 14.10.2007 ein Photo des fertigen Einkaufszentrums gemacht.
Auch drei Jahre nach Eröffnung des LIO sind nicht alle Bauarbeiten abgeschlossen. Der Neubau der Ampelanlage hat ja nur zwei Jahre gedauert. Der Bahnhofsvorplatz bekam im Frühjahr 2010 seine Bäume, das Anschließen der Laternen hat auch einige Zeit gedauert. Eine alte Laterne steht immer noch da.
Im Juni wurde aber die Taxirufsäule wieder, jetzt vor der Fußgängerampel in der Lankwitzer Straße, installiert und Mitte August sogar an das Telefonnetz angeschlossen. Die Rufnummer ist die alte geblieben: 772 10 59

Also hier, Bilder und Scan:
Taxirufsäule in 'Lichterfelde Ost', Rufnummer: 772 10 59 Einkaufszentrum LIO im Bau, kurz vor der Fertigstellung
Einkaufszentrum LIO
Einkaufszentrum LIO im Bau, Illustration des Architekten
Einkaufszentrum LIO bei Nacht

Und da das ganze am Bahnhofsvorplatz liegt, muss dieser Umgebaut werden.

Ende August 2007 wurde begonnen, den Bahnhofsvorplatz an der Lankwitzer Straße umzubauen, um die Zufahrt der Parkpalette des neuen Einkaufszentrums an der Lankwitzer Straße über den Vorplatz zu führen. Die Umbaumaßnahen dauerten, bis auf einige Nacharbeiten wie neue Ampelanlage und Fertigstellung der Beleuchtung, bis Anfang Oktober 2007.
Für den Umbau wurde die Endhaltesteller der Bus-Line 117 vom Vorplatz zum Oberhofer Platz verlegt. Auch ist der Taxi-Halteplatz entfallen.
Beim Umbau wurde die Drückampel durch eine 'richtige' Einmündungsampel ersetzt. Weiterhin wurde die Bushaltestelle auf der Bahnhofseite der Lankwitzer Straße 'auf' den Vorplatz verlegt und die Haltestelle in Gegenrichtung etwas weiter von der Ampel entfernt.
Die ist notwenig, da für die Zufahrt zur Parkpalette je eine Rechts- und eine Linksabbiegespur an der Ampel angelegt wurde.
Nach Abschluss der Umbauarbeiten halten jetzt die Busse der Linien X11, M11, 184 und 284 an der neuen Haltestelle. Die Busse der Linie 117 haben ihre Endhaltestelle im vorderen Bereich der Haltestellenanlage.
Die Taxi-Innung hatte als neuen Standort des Taxi-Standpatzes die Ferdinandsraße vorgeschlagen, diesem wurde, wegen des Wochenmarktes und des Bücherbus-Standplatzes am Kranoldplatz, nicht stattgegeben.
Es wurde jetzt ein neuer Standplatz, für zwei Taxi, vor der noch nicht fertig gestellten Ampel, am Anfang der Rechtsabbiegespur zur Parkalette, eingerichtet.
Hier eine klein Animation der Zustände:

Umbau des Bahnhofsvorplatz (GIF-Film)



(Warum Einkaufszentren nur immer so ungemein häßlich sein müssen? Geht sonst niemand in sie hinein?)
Diese Seite ist noch im Aufbau, die fehlenden Themen kommen nach
Wer weitere Daten hat oder Fehler melden will, kann diese mir zusenden.
Die Kontaktdaten stehen im Impressum
Lichterfelde Ost, Lichterfeldes schönste Ecke ;-)

Das Layout basiert auf einem Layout-Beispiel von Stefan Münz SelfHTML:
http://de.selfhtml.org/css/layouts/fixbereiche.htm#definieren